LIMASSOL
Nach dem gleichnamigen Roman von Yishai Sarid

Wie hoch ist der Preis, der bezahlt werden muss, damit wir in Sicherheit leben? Ist es das Menschenleben, das wir opfern, um Schlimmeres zu vermeiden oder die Abkehr unser humanistischen Werten, die wir gern Zitieren um uns von den anderen abzugrenzen?

Ein Geheimdienstmitarbeiter des israelischen Shabak wird auf eine junge israelische Frau angesetzt, um über ihre Freundschaft zu einem palästinensischen Intellektuellen an dessen Sohn, einem vermeintlichen Terroristen, heranzukommen. Die illegalen Verhöre haben längst jedes Maß verloren. Die Zeit läuft, doch für den Geheimdienstmitarbeit wird es zunehmend schwierig seine persönlichen Gefühle von seinem Auftrag zu trennen.

Limassol erzählt von unserer Zeit. Es ist keine speziell israelisch-palästinensische Geschichte, sondern die Geschichte vom Abgesang unserer Werte. Es gibt keine finalen Antworten oder Urteile von Richtig oder Falsch mehr. Wir sind alle sowohl Täter, als auch Opfer geworden. Der Glaube an unsere zivilisatorischen Errungenschaften wird zum zynischen Mantra unserer eingebildeten Überlegenheit.




Besetzung:
Axel Wandtke, Johanna-Julia Spitzer, Jürgen Thormann,
Michael Klammer, Judith Engel, Gabriele Blum, Viktor Neumann,
Gitta Schweighöfer, Max Volkert Martens, Errol Trotman Harewood

Regie: Christoph Kalkowski
Technik: Jonas Bergler
Regieassistenz: Julia Wolf
Übersetzung: Helene Seidler

Text: Ben Neumann
Dramaturgie: Isabel Platthaus
Produktion: WDR 2011 /ca. 54'

Ben Neumann Limassol Hörspiel Yishai Sarid